Webdesign, Webentwicklung, client- und serverseitige Programmierung, Fotografie, Typografie und mehr gibt's hier :)

  HauptseiteDein ProfilPrivate Nachrichten lesen und verwaltenSucheKalender mit allen Terminen rund um die BroteKarte auf der du die Wohnorte unserer Mitglieder einsehen kannstBilder von unseren MitgliedernDownloads von Mitschnitten, Wallpapers, ect.
::  Registrieren   ::  Login  ::  Einsteigertutorial  ::  Mitglieder  ::  FAQ  ::





Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Vinyl, CDs und DVDs -> Songtexte -> Thema: [Album] Fettes Brot lässt grüssen (1998)

Registriere Dich um antworten zu können.
Für einen ausführlichen Einstieg im Umgang mit Foren, schaue in unser Einsteigertutorial.

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 15:49    Titel: [Album] Fettes Brot lässt grüssen (1998) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fettes Brot lässt grüssen



1. Die drei ??? und die ernste Sache der Welt (1:42) *
2. Wo die wilden Kerle wohnen (1:11)
3. Lieblingslied (3:56)
4. Bundeskanzler (4:30)
5. Rede zur Lage der Nation (0:10) *
6. Geld abheben (4:00)
7. Generationskonflikt (0:08) *
8. Können diese Augen lügen? (3:11)
9. Prolog (0:44) *
10. Spiderman & ich (4:00)
11. Viele Wege führen nach Rom (3:24)
12. ...und die anderen nach Pinneberg (0:08) *
13. Krankenhausreif (3:03)
14. Ein schönes Zwischenstück, wirklich! (0:05) *
15. Traffic Jam (3:50)
16. Nicolette Krebitz wartet (gemeinsam mit Tocotronic) (2:55)
17. Rock Mic's (3:57)
18. Wie heißt Du! (feat. Heinz Strunk) (3:43)
19. Die drei ??? müssen lachen (0:21) *
20. Rocky Beach Theme (0:56) *

* = Skits


Veröffentlichungstermin: 2. Oktober 1998

Die Urheberrechte sämtlicher Texte liegen bei den Verfassern “Fettes Brot”. Kontakt: www.fettesbrot.de
_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!

Zuletzt bearbeitet von Spiderwoman am 19.03.2005, 16:24, insgesamt einmal bearbeitet





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 15:51    Titel: 2. Wo die wilden Kerle wohnen (1:11) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

2. Wo die wilden Kerle wohnen

Oh, wie schön ihr seid im Haus
Guten Tach, ich hab'n kleinen Ausflug gemacht
Bitte, wer hätte das von euerm Lausbub gedacht?
Neues Zeug für euch als Mitbringsel
Jeder Song ne Hitsingle, wo jeder mitsingen will
Es ist wahr: Fettes Brot ist wieder da
Macht euch keine Sorgen, wir rocken wie Getreide - das ist klar!
2 Jahre älter, kein bisschen weiser,
noch heißer, nicht kälter und kein bisschen leiser
Studio, Video, Interview - nächtelang
Wie warme Semmeln sind wir weg gegangen
Bis zum Zapfenstreich
Unter all den Sprechgesangstechnikern
sind wir immer noch die Hechte im Karpfenteich!
Va bene, ich hab mir die Mähne gestutzt,
Feuchtigkeitscreme benutzt,
Immer die Zähne geputzt
Also ruhig Blut, Euer Tunichtgut reiste weit
Ich weiß Bescheid - jedenfalls die meiste Zeit!
Denn jeder Vollidiot ist der Meinung, er wär hier in Hollywood
Dabei ist es halb so hart wie Abi Fahrt
Nie mehr brauch ich wirklich einen Bodyguard
Wie ihr sicher merkt, sind jegliche Bedenken unberechtigt
Hier ist unser neues Werk!
Uns geht es prächtig!
So, Tschüss ihr Süßen! Fettes Brot lässt grüßen...

Ich bin's mal wieder: Euer verlorener Sohn
Der Filius der Melodien schreiben muss für Millionen
Darum erzähl ich Vati und Mutti am Telefon:
Wir regeln das schon - da wo die wilden Kerle wohn'!

Fertig, Abmischen!

_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 15:53    Titel: 3. Lieblingslied (3:56) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

3. Lieblingslied

"Amor's Pfeil ist giftig und ich hoffe, er trifft dich!
Und weil du's eh wieder vergisst, hier hast du's schriftlich!“
schreit sie mich an, als würde sie mich hassen
und verlässt die Wohnung - mit der Betonung auf "verlassen“
Dabei hatt' ich doch an alles gedacht:
Hab uns Sekt mitgebracht, rote Rosen und Erdbeeren aus Dosen
Auf jeden Fall wie Frühstück bei Grimaldi
Nur leider ließ ich ihren Waldi angeleint bei Aldi
Der Hund war munter und gesund,
überstand den kleinen Unfall letztlich unverletzt
Und jetzt tut es mir leid, wenn ich das nicht wieder geregelt krieg,
hasst sie mich auf ewiglich
Baby, ich bau dir ein Haus aus After Eight
und falls ich darf, komm ich im nächsten Jahr sogar mit auf die Love Parade
Ich klau für dich den Gartenzwerg meines Nachbarns,
kauf ne Flasche reines Lachgas - ohne Witz, ich mach das!
Ich lauf ans Ende der Welt und dann zurück zu dir,
doch ich hab Angst, dass du mir nicht verzeihen kannst
So steh ich vor deiner Tür und guck dich an mit Hundeblick -
Oh, irgendwie war das wohl ungeschickt...

Liebling, sie spielen unser Lied im Radio
oder war mir grade so
Es tut mir leid,
wir haben doch ne gute Zeit

Und hier die Preisfrage: Wer erfindet solche Scheißtage?
An denen alles daneben geht
und man auch bei Sonnenschein permanent im Regen steht
Wie im Comic-Strip stolper ich über deine Schuhe
Du singst Songs von Tocotronic mit, doch ich will meine Ruhe
“Wie wär's mit ner Begrüßung?“, fragt sie und schaut mich an
Ich schrei so laut ich kann "Die Welt kann mich nicht mehr verstehn!“
Und außerdem, überhaupt und sowieso
Sie sagt "Ich wär dir dankbar, wenn du jetzt dein Maul hältst, Faulpelz!
Mach den Abwasch in der Küche!
Und bitte stell die Uhr im Flur endlich auf Sommerzeit um,
auch wenn du meinst, das wäre schlecht für deine Psyche!“
Er: "Ich hab dich nicht um Tipps gebeten!“
Sie: "Fühl dich nicht gleich aufn Schlips getreten!“
Ein Schlagabtausch - bis ich Sterne seh wie durch ein Teleskop
Du drehst dich eiskalt weg, guckst deine Daily Soap
Ich scheiß drauf - im wahrsten Sinne des Wortes!
Und zieh mich zurück in die Stille des Ortes
Ihre Stimme dringt zu mir auf die Toilette:
"Das Klo-Papier hab ich hier - und ich kenn einen, der's gern hätte!“

Liebling, sie spielen unser Lied im Radio
oder war mir grade so
Es tut mir leid,
wir haben doch ne gute Zeit

Irgendwie ist wohl irgendwas gewesen...
Warum schaust du immer weg?
Ich kann nicht mal in deinen Augen lesen
So frag ich mich naiv, was könnt ich dir getan haben?
Stille Wasser sind tief - du bist der Marianen-Graben!
Hältst du mich für gefühlskrank?
Oder weshalb fand ich meinen Teddy heute Morgen im Kühlschrank?!
Euer Ehren, Vorsitzende des hohen Gerichts,
mein Mandant weiß von nichts, weil du nicht mit ihm sprichst!
Jetzt reicht's mir, ich greif zum Telefon
Nachm neunten Tuten sagt ihre Freundin Guten Tag
“Na, du hast ja Nerven, dich hier zu melden nach all dein'n Heldentaten!
Diesmal gibt's n Platzverweis und keine gelben Karten!“
Plötzlich macht es klick - "klick“ - nicht bei mir, sondern in der Leitung
Soweit bis hier - kleiner Zeitsprung
12 Stunden Schweigen waren genug!
Als allerletzte Rettung bleibt nur noch dein Tagebuch
Ach was, ich geb auf! Es gibt ja eh nichts mehr zu beschönigen
Du bist die Königin und ich der Hofnarr
Du hast sicher Recht, dass ich mal wieder doof war!
Ich geh jetzt ins Bett, sie sagt "Ich auch“
und bleibt aufm Sofa...

Liebling, sie spielen unser Lied im Radio
oder war mir grade so
Es tut mir leid,
wir haben doch ne gute Zeit
_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!

Zuletzt bearbeitet von Spiderwoman am 19.03.2005, 16:24, insgesamt einmal bearbeitet





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 15:55    Titel: 4. Bundeskanzler (4:30) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

4. Bundeskanzler

1998 - Wir stehen an einem Wendepunkt
Sender aller Länder funkt unsern Plan zur Änderung:
Wir melden uns zurück auf jeder Frequenz
[König Boris, Schiffmeister und Dokter Renz]
Es begab sich vor nicht all zu langer Zeit:
Wir hörten Metal Geschreddel aus Seattle und spielten Scrabble
bei behaglicher Beleuchtung auf Boris Bett
und lachten über die Frisur von Alanis Morissette
Doch zurück zum Spiel, wir legten die letzten Buchstaben,
die Wörter auf dem Brett ergaben plötzlich etwas Spannendes:
Es stand dort die Antwort, nach der wir nie gesucht haben,
die Lösung jeglicher Probleme dieses Landes!
Aaah klar, ist ja super simpel!
Diese Idee ist brillant,
Brüder und Schwestern, schwenkt die Wimpel!
Natürlich friedlich und nicht militant
“Warum ist mir so was nie eingefallen?“, denkt sich sogar Willy Brandt
Wir mussten viele Gräueltaten verschmerzen,
genug geheult - hier kommen die Soldaten der Herzen!
Heureka! Wir rennen zum Fenster, reißen es auf:
“Liebe Landsleute, es wird getanzt heute!“

Kommt näher, noch näher, ganz nah
Diese Revolution ist tanzbar
Ohne Waffengewalt und Panzer
Und es ist ganz klar:
Fettes Brot wird Bundeskanzler!

Alles wird toll wie auf Wolke Sieben
Wenn wir erst sagen, was wir wissen, wird das Volk es lieben
Also ziehen wir los, klauen das Auto meiner Eltern,
machen es zur Speerspitze der Revolution und uns zu Feldherren
Erst mal machen wir in der Fußgängerzone stopp
Die Menschen halten uns für Bluessänger ohne Job,
während wir die frischgedruckten Flugblätter äußerst freundlich
an die vorbeieilenden Passanten verteilen
Wie man's in den Wald hineinruft - so schallt's heraus
Wir stellen uns mit Flüstertüten vor's Alsterhaus
Halten unser Plädoyer, haben gedacht, das geht o.k.
Doch die Leute sind genervt, weil wir die öffentliche Ruhe stören
Schon kommt die Polizei im Peterwagen und wir fragen uns traurig:
“Will uns denn keiner zuhören?“,
als sie uns mit Blaulicht wie Attentäter jagen
''Vrrrooomm'', wir entkommen mit nem astreinen U-Turn!
Wie dem auch sei, wir beschließen, dass sich solche krassen Predigen
nur über die Massenmedien erledigen lassen
Im Autoradio läuft gerade ne Show,
wo man ne Nummer wählen und dann
sein' Kummer erzählen kann
Das ist die Chance: wir bringen's live über den Äther,
damit's jeder begreift - lieber früher als später!
“Ich muss würgen von euch Komikern“,
sagt ein gewisser Jürgen Domian
(Ey wattema, wattema, wir hab´n noch ´n paar Grüße!)

Kommt näher, noch näher, ganz nah
Diese Revolution ist tanzbar
Ohne Waffengewalt und Panzer
Und es ist ganz klar:
Fettes Brot wird Bundeskanzler!

Böse Zungen behaupten,
dass das Interesse der bundesdeutschen Bürger an der Politik brachliegt
und keiner mehr so recht an eine Lösung glaubt,
denn die Dummheit siegt, weil ja der Klügere nachgibt!
[Jetzt geht es los!], schrei ich aufgeregt von hinten nach vorn
Gib Gas, wir werfen doch nicht gleich die Flinte ins Korn!
Sie fängt erst an, diese Rebellion
Dass es nicht einfach werden würde, ahnten wir ja beim Scrabblen schon
Auf dem Weg Richtung Bundestag [ein neues Zeitalter]
was hier manchen verwundern mag [denn es wird Zeit, Alter]
Interessanterweise kommen wir unbehelligt durch die Bannmeile,
doch weil ne Revolte auch ne Gaudi sein sollte,
ich Actionfilme liebe und mich nicht so gerne langweile,
park ich unsern Audi aufm Platz von Claudi Nolte
Wir stürmen ins Parlament - keine Zeit für Eitelkeit!
“Hört her! Wir ham die Lösung, an der ihr stets verzweifelt seid!
Liebe Senioren und liebe Youngsters,
wir gehen als Ruck durch die Nation und wollen den Job des Kanzlers!“

Kommt näher, noch näher, ganz nah
Diese Revolution ist tanzbar
Ohne Waffengewalt und Panzer
Und es ist ganz klar:
Fettes Brot wird Bundeskanzler!

_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 15:56    Titel: 6. Geld abheben (4:50) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

6. Geld abheben

Ich bin der R. E. N. Z.
ohne Internet Chat geh ich nicht ins Bett
Leider vorbei, wie ich es so seh,
herrscht E - Doppel-B - E in meinem Portemonnaie

MC bin ich, Leute nenn' mich Schiff
Gib mir'n Stift, ich geb dir meine Unterschrift
Nachm Spliff und nem Jever unterschreib ich jeden Dreck
Wie bei Zewa war mit einem Wisch alles weg

Name: Boris, Titel: der König
Von Rap versteh ich viel, von Geldgeschäften eher wenig
Und so kam es nach ein paar durchzechten Nächten an der Sektbar,
dass mein Geld auf einmal wieder weg war

Drei Pleitegeier, die Taschen voller Sand
Die alte Leier: keine Kohle, nur Flaschenpfand
Mit dem Luxus - Luxus - ist Schluss
und zum Neuanfang knacken wir ne Bank
"Nimmst Du die Uzi?", "Nein, nimm Du sie."
[One-two-three] - [in the place to be]
Zerbrochenes Glas, überall
[Alle Hände hoch das ist ein Überfall!]

Hände hoch, oder wir scheißen!
Wir sagen euch wo's lang geht, aber nicht wie wir heißen!

[Ah, check this out!]
Wir stehen in der Bank im Sternzeichen des Stier,
alles hört auf mein Kommando - auch der Mann am Klavier
Kassierer, kapier ma, wir wollen harte D-Mark, keine Lira! - Ah ha ha
Gib uns die Kohle und zwar ganz fix
und bleibt ihr ruhig, passiert euch nix!
Ey, du Sucka, bist Du deaf?
Mach dich vom Acker und hol dein' Chef
wir wollen keine Sprüche, gib das Geld her - Geld her
und pack den ganzen Kies in den Behälter - Behälter
Hey Leute, das war wirklich [fresh]
wir kratzen jetzt die Kurve!
Dieser DJ hat viel zu viel Platten am Start on the wheels of steel
Unser Shit, ja der rockt,
du sagst "Mein Gott,
dieser Banküberfall hat echt geschockt!"

Hände hoch oder wir scheißen!
Wir sagen euch wo's lang geht, aber nicht wie wir heißen!

Newsflash! In den letzten Minuten ist die Zahl der Banküberfälle im Großraum Pinneberg-Schenefeld-Halstenbeck dramatisch angestiegen. Nach Polizeiangaben haben die drei mutmaßlichen Täter kaum Bartwuchs und riechen streng. Der letzte bekannt gewordene Fall ereignete sich. Es wird nicht ausgeschlossen, dass es sich hierbei um ein Verbrechen handelt.

Und du weißt das - ja, ich weiß das!
Wir knacken jede Bank in der Kreisstadt
Von unserm Ba-bababa-ba-banküberfall sind alle unsre Freunde begeistert
Denn ihr wisst ja, wie wir's machen, wir feiern ne Party
mit André, Uwe, Sybille und Kathi
Bitte hört jetzt weg, wenn ihr noch klein seid
Wir schütten uns zu - zum Wohl der Gemeinheit!
Commerzbank ausgeraubt - YEAH!
Sparkasse ausgeraubt - YEAH!
Volksbank ausgeraubt - YEAH!
und Sonnenbank ausgeraubt - HELL YEAH!
Unser Lebensmotto ist denkbar leicht:
Feste feiern heißt Party und Geld macht reich!
Wenn der Euro kommt, sind wir schon lange feddich
[und dann lachen wir uns scheckig!]

Hände hoch oder wir scheißen!
Wir sagen euch wo's lang geht, aber nicht wie wir heißen!

Und wir klau'n auch Theos Augenbrauen und tanzen mit den Frauen bis zum Morgengrauen!
_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 15:59    Titel: 8. Können diese Augen lügen? (3:11) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

8. Können diese Augen lügen?

Hi Fans, Autogramme gibt's später!
Uns holt der Teufel, euch der Sanitäter!
Hier steht er:
WER DENN?*
Der coolste Kerl auf Erden, weil
Rap ist geil, Style ist geil, jetzt gehn wir ins Detail:
Bruce Lee und Chuck Norris - keiner rockt wie König Boris
Denn jeder Satz von mir ist ein HipHop Chorus
SEID IHR SICHER?*
So sicher wie Safer Sex
Ungläubige schicken wir dahin, wo der Flavour wächst
Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich,
denn unser Shit ist härter als der BSC, realer als Madrid,
netter als der Bundeskanzler dieses Jahr beim Kinderfest
Unser Sound hinterlässt euch erstaunt wie der Mount Everest
Ihr hört hier den Song mit der Rocktröte,
ich hab in der Schule schon geschockt an meiner Blockflöte
und auf dem Klavier, weil ich nach ein paar Bier
jede Manier wie ein Vampir durchs Herz mit einem Pflock töte!
WOW!*
Ich sage "schlau" wie Wilhelm Wieben von der Tagesschau,
man muss es lieben wie St. Pauli schlägt den HSV
JA GENAU!*
Mit Geschick und Sachverstand leite ich den Drachenzüchter-Dachverband und den Sportbund
Meine Gang ist fetter wie mein Cousin aus Dortmund
Selbst Stefanie Hertel findet Fettes Brot in Ordnung
und das nicht ohne Grund
WER IST HIER DER BOSS?*
Live an der Trompete: Stefan Mross

Können diese Augen lügen?
KÖNNEN SIE AUCH GUCKEN?*
Würden wir euch betrügen?
OHNE ZU ZUCKEN!*
Die Welt ist schlecht, hinterhältig und gemein
AHA, AHA*
Wollt ihr die Wahrheit hören?
NEIN!*

Traumstart!
Wir haben schon mehr Planeten betreten als die amerikanische Raumfahrt
Ich hab als erster Mensch aufm Mond auf der Geilo-Shilo-Ranch gewohnt
Aß Mars aufm Pluto und rap nun live vom Neptun
Ich bin der König der Meere und weiß nichts davon
Ich scheiß vom Balkon auf mein'n Heißluftballon
Heut morgen hab ich sooo'n langen Fisch gefangen
DU REDEST UM DEN HEISSEN BREI!*
Ich rede von dem weißen Hai!
Wo wir auftauchen, macht sich Panik breit,
im Nachhinein tut mir die Kleinigkeit mit der Titanic leid
Ben Johnson, der Stümper, war bei Olympia gedopt,
kam nur schwer hinter mir her, ich hatte nicht mal geprobt
Ich hab noch niemals gekotzt und ich schwitz nicht
WAHRSCHEINLICH HÄLTST NUR DU SELBST DAS FÜR WITZIG!*
Is mir schnuppe, Puppe...
Das macht nichts! Ich trau keinem über 1,80
und hab den längsten Piephahn!
Lügen haben kurze Beine
JA, DAS SIEHT MAN!*
Ich bin der, der immer hinter Dir steht, im Supermarkt
Wir haben mehr Geschmack als Glutamat
Joe Cocker und Konsorten schicken uns Mokkatorten zum Geburtstag
Gern erinnern sie sich an unseren Auftritt in Woodstock
Die Welt zerfällt in fünftausend Scherben
Wir sind Münchhausens Erben
Wir könn'n alles, nur nicht sterben
Und jetzt nur für euch und für den krassen Reim:
Wir sind ne 12-jährige Architektin aus Wallau-Massenheim!

Können diese Augen lügen?
KÖNNEN SIE AUCH GUCKEN?*
Würden wir euch betrügen?
OHNE ZU ZUCKEN!*
Die Welt ist schlecht, hinterhältig und gemein
AHA, AHA*
Wollt ihr die Wahrheit hören?
NEIN!*

* = CHOR

_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 16:00    Titel: 10. Spiderman & ich (4:00) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

10. Spiderman & ich

Es fing an als kleiner Steppke
und wenn ich manchmal krank war,
war ich meiner Mama wirklich dankbar,
weil sie die Dinge überblickte und wissen zu schien:
Bei Grippe braucht der Junge keine Aspirin
Sie kaufte keine Medizin, sie kannte ihren Kleinen, denn
zur Besserung gab's n Heft von Spiderman
Nichts half besser, nichts hatte ich lieber
Der Typ ist so cool, der hilft sogar gegen Fieber
Bereit zum Abtauchen, alles startklar
Weil Peter Parker als Spiderman so stark war
Hier kannte ich wirklich alles
Jeden Feind, jeden Freund
und als Mary J. sich trennte, hat er bei mir geweint
Wir waren das Superheldenteam, gegen das die andern verblassten
Die Bösen kamen in' Knast, wofür sie uns hassten
Denn in der Stadt, die unter meinem Fenster lag
ging es Nacht für Nacht auf Gangsterjagd

Spiderman und ich aufm Zug durch die Gemeinde
4 Hände, 4 Füße, wie die Spinne 8 Beine
Wir gehen die Wände hoch, wie ihr schon an meinem Text merkt
Lassen euch zappeln im Superheldennetzwerk

Ein paar Jahre später war Schluss mit Faxen,
bei Grippe gibt's WICK Medinight, Klein Boris ist erwachsen
Doch trotz WICK Waporup wollte ich es wissen
- 'cause I'm wicked - und schon hatte ich das Ticket
New York - eine Stadt, in der ich noch nie war
und doch so gut kannte
Jeden Gangster, jeden Spieler und Mister Parkers Tante
Doch'n Superheld zu treffen, hatte ich nicht gewagt zu hoffen
Doch eines Nachts hab ich ihn getroffen
Ich sagte: „Äh Sir, sie werden mich nicht kenn',
doch ich kenn sie, sie sind Spiderman!“
Er sagt: „Du bist König Boris. Wenn ich durch New York renn,
hör ich eure Tapes im Walkman!
Komm, ich nehm dich Huckepack, zeig dir von oben die Stadt!“,
weil der Wandkletterer noch netter war als gedacht
Ich konnt nicht glauben, dass ich mit der Spinne von Häusern springe
und mein' Urlaub als Superheld verbringe

Spiderman und ich aufm Zug durch die Gemeinde
4 Hände, 4 Füße, wie die Spinne 8 Beine
Wir gehen die Wände hoch, wie ihr schon an meinem Text merkt
Lassen euch zappeln im Superheldennetzwerk

Wir haben schnell gemerkt, wir beiden können uns gut leiden
Beschlossen in Kontakt zu bleiben und uns zu schreiben
Und so schick ich einmal um den Globus unsre neuen Aufnahmen
Er schickt mir dafür Fotos, wo wir zusammen drauf waren
Die neusten Infos aus der New Yorker Unterwelt
Er kriegt dafür das Demo-Band, das ihn dabei unterhält
So kommt es, dass die andern Superhelden nichts zu melden ham
Die hören in ihrem Walkman immer noch denselben Kram
von Macarena bis Guns'n'Roses
Spiderman sagt, die haben keine Ahnung vom Showbiz
Doch auch Peter Parker tut ne Pause manchmal gut,
dann besucht er mich zuhause mit dem nächsten Charterflug
Wir sitzen dann bei mir und weil ich ihn gut leiden kann,
hören wir uns zusammen neue Lieblingsscheiben an
Und spät in der Nacht - da gibt es gar keine Frage
checken wir in Hamburg die Lage

Spiderman und ich aufm Zug durch die Gemeinde
4 Hände, 4 Füße, wie die Spinne 8 Beine
Wir gehen die Wände hoch, wie ihr schon an meinem Text merkt
Lassen euch zappeln im Superheldennetzwerk
_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 16:02    Titel: 11. Viele Wege führen nach Rom (3:24) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

11. Viele Wege führen nach Rom

Viele Wege führ'n nach Rom
Doch nur einer führt zu dir
Du sagst, ich kenn ihn schon...

Ich war beim Karneval in Rio
Fuhr durch Holland mit'n Rad
Und letztens war ich auf der fürchterlichsten Party der Stadt
Ich sprang vom Killimanjaro in den Silbersee
Fühl dasselbe, wenn ich auf'm 3er im Pinneberger Freibad steh

Welchen Weg ich auch wählte - irgendetwas fehlte
Das Glück macht sich nur selten für einen stark
Ich bin auf der Suche nach dir
in achtzig Welten an einem Tag

Viele Wege führ'n nach Rom - doch nur einer führt zu dir
Du sagst, ich kenn ihn schon - bitte zeig ihn mir
Was soll ich denn in Rom? Da bleib ich lieber hier
Ich weiß nicht, wo du wohnst - Ich wär so gern bei dir

"Viele Wege führen nach Rom", hätte Mama jetzt gesagt
Doch momentan denk ich nur an den Traum von letzte Nacht:
Ich war dein Gigolo im Kimono - der Libero der Libido -
do re mi fa so - ein Figaro Figaro - mit allem Pipapo
Doch warum find' ich den Weg nicht, frage ich mich täglich
Ich möchte doch so gerne bei dir sein!
Vielleicht wohnst du gleich nebenan
Mein Herz ist groß und die Welt ist klein

Viele Wege führ'n nach Rom - doch nur einer führt zu dir
Du sagst, ich kenn ihn schon - bitte zeig ihn mir
Was soll ich denn in Rom? Da bleib ich lieber hier
Ich weiß nicht, wo du wohnst - Ich wär so gern bei dir

Doch welchen Weg ich auch wählte - irgendetwas fehlte
Liebe im Allgemeinen - du im Speziellen
Was sollt' ich den eigentlich in Rom?
Wir können uns doch hier Pizza bestellen!

Viele Wege führ'n nach Rom - doch nur einer führt zu dir
Du sagst, ich kenn ihn schon - bitte zeig ihn mir
Was soll ich denn in Rom? Da bleib ich lieber hier
Ich weiß nicht, wo du wohnst - Ich wär so gern bei dir

_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 16:03    Titel: 13. Krankenhausreif (3:03) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

13. Krankenhausreif

Ich ging in Hamburg-Altona über den Bahnhofsvorplatz,
schon von weitem hörte ich sie schimpfen wie ein Rohrspatz
Wo kam die Stimme her? - Sie kam immer näher
Und dann sah ich die Greisin
mit den weißen Haaren nahe den Eisenbahngleisen
Sie keifte einer Gruppe Afrikaner hinterher,
pöbelte Worte der übelsten Sorte
Ich war wie gelähmt, beschämt und verwundert
über den Scheiß, den sie in was weiß ich für einer Mundart kundtat
"Solche Strolche hätt' es damals nicht gegeben
in den Nazijahren unter den faschistischen Drahtziehern!"
In Omas Taschen für die Enkel was zum Naschen - Negerküsse und Marzipan
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? - [Ich nicht, denn das ist nicht richtig]
Die Moral von der Geschicht' ist offensichtlich:
Hoffentlich nicht ich, denkt sich da das feige Pack
Und der fade Beigeschmack ist, dass ich selber grade schweige - fuck!
Nun war sie grade noch ein paar Schritt weit entfernt,
hätt' fast noch mein Mitleid geerntet
Ich hätt' mit ihr gesprochen - hätt' sie was gemerkt?
Ich hätt' ihr gern die Knochen gebrochen - hätt' es irgendwas bewirkt?
Aber ne Großmutter mit eingeschlagener Fresse
wäre bloß Futter für die ganze einschlägige Presse
Doch wenn ich in Gedanken ausschweif', schlage ich sie krankenhausreif!

Köln am Rhein, Hauptbahnhof - Es war weit nach Mitternacht
Verzweifelt suchte ich ein Taxi, während vom Himmel ein Gewitter kracht
Wieder einer von diesen nasskalten Tagen
Stunden später hielt vor mir auf dem Asphalt ein Wagen
Ich konnte meine Koffer kaum im Kofferraum verstauen,
fühlte mich fürchterlich, matt und müde
Ungefragt machte der Fahrer Witze über Frauen,
genauso platt wie rüde, ich ahnte seine Attitüde
"Siehst du da die Alte hinterm Lenkrad?", meckert er und stänkert
Und ich denk grad "Der fährt selbst wie'n Henker!“
Dann rammte er beinahe ein Mädchen - war nicht die Ampel rot?
Er grinste "Ich bin Reiner. Nächstes mal fahr ich die Schlampe tot!"
"Time-out", flüsterte ich kleinlaut
Wird höchste Zeit, dass irgendeiner Reiner eine reinhaut!
Das sollte wohl ich sein, das weiß ich auch
Doch ich steh auf'm Schlauch
Scheiße, wo ist Supermann, wenn man ihn braucht?
Eine fremde Stadt, in der es schon sehr spät ist
Wie geht es weiter - per pedes oder im Mercedes?
Warum hab ich ihn am Ende nicht mal angeschrien?
Vom Steuer abgesetzt - die Quittung würde er verdien'!
Aber 'n dummer Bauer mit blaugehauenen Augen
wär keine Nummer schlauer, das wäre blauäugig zu glauben
Doch wenn ich in Gedanken ausschweif', schlage ich ihn krankenhausreif!
_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 16:06    Titel: 15. Traffic Jam (3:50) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

15. Traffic Jam

Stehen im Stau wieder alle Räder still
Wissen wir genau, was jeder will - whowhowhow
Fettes Brot Soundsystem geht ab
Schrader, Warns und Lauterbach tanzen aufm Autodach
Singen nur für dich - yeah yeah yeah
Fettes Brot Soundsystem geht ab

Nix geht mehr im Stau auf der Autobahn
Nur hier oben geht was, Frau und Mann, schaut uns an
Reißt die Boxen auf und dann seid dabei
Über den Wolken wie Reinhard Mey
Mit Haut und Haaren gegen den Einheitsbrei
Aaaaigh wir sind der letzte Schrei
Die Langeweile ist jetzt vorbei
Schluss mit der dummen Rumsitzerei
Ihr habt alle hitzefrei
Wenn ihr sonst ins Büro fahrt, hört ihr Mozart
Leute, heute ist Fettes Brot-Tag in euerm Go-Kart
Denn alle waltons so, auch Jim-Bob und John-Boy
Wir treiben Schabernack wie Rubberduck im Convoy
Wir sehen, ihr seid Gott sei Dank bereit
Jenseits der Leitplanke herrscht der blanke Neid
Jenseits der Leitplanke herrscht der blanke Neid
Verstehste? Ist auch die nächste Tanke weit

Stehen im Stau wieder alle Räder still
Wissen wir genau, was jeder will - whowhowhow
Fettes Brot Soundsystem geht ab
Schrader, Warns und Lauterbach tanzen aufm Autodach
Singen nur für dich - yeah yeah yeah
Fettes Brot Soundsystem geht ab

Auf dem Highway ist die Hölle los - Verkehrsinfarkt
Doch dieser Beat bleibt frisch wie am ersten Tag
Wir schmieren Pausenbrote, ihr sterbt tausend Tode
In der Hitze sitzen bleiben ist schon lange aus der Mode
Kommt alle raus aus euern PKW
Party aufm Mittelstreifen, Jippjeijehjeh
Okay, das Ambiente ist grausam
Die Getränke sind lauwarm
Wenn wir Spiegeleier auf der Motorhaube brutzeln
Schlagen selbst Biker Wurzeln
Lassen den Sturzhelm purzeln
Auf Ultrakurzwellen ist diese Blechlawine Schwerpunkt
Es steigt die Stimmung in der Sprecherkabine vom Verkehrsfunk
Wir denken grade, is ja ne geile Parade
"Hey, der Stau löst sich auf!", meint Hans-Jürgen aus Staade
Oh, wie schade! Nur noch zwei Kilometer
Bis zur nächsten Traffic Jam
See you later!

Stehen im Stau wieder alle Räder still
Wissen wir genau, was jeder will - whowhowhow
Fettes Brot Soundsystem geht ab
Schrader, Warns und Lauterbach tanzen aufm Autodach
Singen nur für dich - yeah yeah yeah
Fettes Brot Soundsystem geht ab

_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 16:08    Titel: 16. Nicolette Krebitz wartet (mit Tocotronic) (2:55) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

16. Nicolette Krebitz wartet (gemeinsam mit Tocotronic)

Wir kamen grad aus ihrem neusten Film - ahaha
Jetzt galt es, ein großes Gefühl zu stillen - ahaha
Ihr wisst ja, dass Liebe durch den Magen geht
Auf zum Italiener bei der Videothek
Irgendwas war heute nicht wie normal
Sie stand an der Bar und erleuchtete das Lokal

Nicolette Krebitz wartet und spricht italienisch

Mit zitternden Knien setzten wir uns hin - ahaha
Auf einmal machte wieder alles Sinn - ahaha
Der Kellner kam, um die Bestellung zu hören
“Tag, meine Herren! Merken Sie nicht, dass Sie stören?!“
“Das Ganze noch mal!“, schrie die Regie
Kamera an, Ton, Licht und der Star war sie

Nicolette Krebitz wartet und spricht italienisch

Ihr wisst ja, dass Liebe durch den Magen geht
Auf zum Italiener bei der Videothek
Irgendwas war heute nicht wie normal
Sie stand an der Bar und erleuchtete das Lokal

Nicolette Krebitz wartet und spricht italienisch
_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 16:11    Titel: 17. Rock Mic’s (3:57) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

17. Rock Mic's

Wir werden jede Party rocken, ne
Immer mit dem Herzen dabei wie Artischocken, ne
Junges Gemüse und doch harte Brocken, ne
Wir machen euch schön feucht wie Vatis Socken, ne

Boa, wat'n Schietwetter, mach den Beat fetter!
sag ich, als ich den Jeep kletter und dieses Lied schmetter
Ja, et cetera, alle sind da, der Star ist die Mannschaft,
mit Spannkraft wie Dreiwetter Taft brettern wir durch die Landschaft
Es ist so eng im Bus, dass man drängeln muss
Wo sind wir eigentlich hier?
Das hätt' ich auch gern mal gewusst
Mit krummen Rücken und mit blauen Flecken
kommen wir zwei Stunden zu spät zum Soundchecken
Eins, zwo, eins, zwo, Hans und Jörn, könnt ihr mich hören?
Auf mein Mikro keine Piepshow, you gotta let it burn
Die Zuschauer kommen alle in die Halle und rennen zur Bühne,
unsere Nerven liegen blank wie mit ohne Sensodyne
Schnell noch mal gepieschert
Verdammt, wo ist mein Lieblings-T-Shirt?
Jetzt sollten wir nicht mehr warten,
auf Worte folgen Taten
Aufgeregt machen wir uns auf den Weg
und mein Herz weitet sich zu einem saftigen Steak

Wir werden jede Party rocken, ne
Immer mit dem Herzen dabei wie Artischocken, ne
Junges Gemüse und doch harte Brocken, ne
Wir machen euch schön feucht wie Vatis Socken, ne

Guten Abend, meine Damen und Herren,
wir haben euch gern,
wenn ihr unten mit uns seid, make some motherfuckin' Lärm!
Ohrenbetäubend - Fettes Brot ist die geborene Boyband! [nein, hört bloß nicht auf zu rocken!]
Wir lieben den Jubel, den Trubel, bis zur Heiserkeit
und wir sind froh, wenn ihr am Ende der Show kein bisschen leiser seid
Tolle Gigs voller Tricks wie brasilianischer Fußball:
Flach spielen, hoch gewinnen, der Rest ist Zufall
Abrakadabra, dreimal Muskelkater,
ein cleveres Wechselspiel aus Klamauk und Sexappeal
Der Beat vom Band brennt ohne Band,
wir brauchen keine schlaffen Mucker,
Rabauke gibt dem Affen Zucker, (wucka, wucka)
Der eine geht ab, der andere schaut bloß zu,
wir kriegen Gänsehaut, when the crowd goes u-hu-hu
So, das war's, gute Nacht allerseits
[We live to love and we love to rock mic's]

Wir werden jede Party rocken, ne
Immer mit dem Herzen dabei wie Artischocken, ne
Junges Gemüse und doch harte Brocken, ne
Wir machen euch schön feucht wie Vatis Socken, ne

Pitsch-patsch-nass wie ne Pampers, jedes Baby kennt das,
und noch viel krasser: Wasser macht alles nasser, ne?
Im frischen Wohlfühlpulli erst mal n Gang runterschalten,
und zur Überleitung mit ner Schülerzeitung unterhalten,
Ende im Gelände, Schluss für heute, Leute,
die Band ihres Vertrauens verlässt jetzt das Gebäude
Eine letzte Frage doch noch: Wo wollt ihr denn hin?
Wir wollen ins Hotel, Motel, Holiday Inn,
Nach'm Duschen, in Puschen und Pyjama, endlich wird's romantisch
Am Himmel strahlt ein Sternenmeer
Glücklich und zufrieden liegen wir im Bett, es läuft Bananarama
und wir flirten mit der Bedienung - vom Fernseher
Am nächsten Morgen fällt das Frühstück flach,
kommt schon mal vor,
weil wir weiter wollen, auch mit geschwollenen Augen,
wie Rocky Balboa, wat'n Schietwetter, mach den Beat fetter,
sag ich, als ich in den Jeep kletter und dieses Lied schmetter

Wir werden jede Party rocken, ne
Immer mit dem Herzen dabei wie Artischocken, ne
Junges Gemüse und doch harte Brocken, ne
Wir machen euch schön feucht wie Vatis Socken, ne

Wir werden jede Party rocken, ne
immer mit dem Herzen dabei wie Artischocken, ne
wie LL Cool J rocken wir die Glocken, ne
und jetzt bringen wir unsere Schäfchen ins Trockene

[Ja, das rockt!]
[Wir werden ewig so weiterrocken! Ja, ewig und ewig und ewig...]

_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Spiderwoman
Moderatorin

Alter: 34

Spiderwoman ist auf einem guten Weg
Anmeldungsdatum: 20.12.2004
Beiträge: 1198
Wohnort: Nähe Nbg.
offline

BeitragVerfasst am: 19.03.2005, 16:13    Titel: 18. Wie heißt Du! (feat. Heinz Strunk) (3:43) Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

18. Wie heißt Du! (feat. Heinz Strunk)

Samstag Abend, in der kultigsten Disko - yo
Ich bin gefragt wie der Kandidat in der Quizshow
Ich bin der Chef hier im Tanzpalast,
die Damen kleben an mir wie Hansaplast
Eine fällt mir auf, als ich den Raum überschau',
hübsch wie Sau - typisch Frau!
“Ich hab gehört, Du stehst auf mich?“ - „Wer sagt das?“
“Dein Bruder!“ - „Aber ich hab gar keinen Bruder!“
Wie heißt Du!

Tatütata, ein wütender Gesetzeshüter
sorgt für erhitzte Gemüter,
eine kleine allgemeine Verkehrskontrolle
Ich trau' diesem Cowboy nicht, er ist bewaffnet,
ich bin ja nicht blauäugig, ich werd bestimmt gleich verhaftet
“Na, Herr Wachtmeister, ist heute Tag des dümmsten Gesichts?“
“Die Papiere bitte!“
Wie heißt Du!

Ratz-Fatz ist meinem Schatz die Fruchtblase geplatzt,
und deshalb hurtig zur Geburt, ich scheiß' auf Gurtpflicht,
unterdessen: Pressen nicht vergessen!
Im Hospital erst mal 'n Kännschen Kaffee,
schon ist er da, der kleine Menschenaffe
“So, du bist also der Neue hier, oder was?“
Wie heißt Du!

Ich bin der heißeste Fahrer der City,
zugegeben: ich fahr lässig - fahrlässig!
Doch Spaß beiseite, um Haaresbreite verfehlt ich 'n Radler,
der Typ macht trotzdem den Adler
“Hey, Partner, alles startklar?“
Ich steig mal aus und guck mir's an,
man hilft ja, wo man kann.
“Das mit dem Bein war aber vorher schon so, oder?“
“Sie Verkehrsrowdy, ich zeig sie an!“
Wie heißt Du!

Eine weiße Winternacht,
was hat da so'n Krach gemacht?
Holterdipolter, da seh ich ihn,
ein Unbekannter mit Vollbart stolpert aus meinem Kamin
Schaut euch diesen Hampelmann im roten Mantel an
Nie war ein Einbrecher lächerlicher
“Ich brenn dir gleich den Bart ab, du Osterhase!“
“Ich hab nur meinen Sack vergessen.“
Wie heißt Du!

Ich will gerade ins Bett, die Jalousien herunterlassen,
da seh ich draußen fliegende Untertassen
Warum landen diese Schwachmarken
ausgerechnet auf meinem Dachgarten
Sie steigen aus und sagen nix
Ey, keine beknackten Tricks
Wir sind nicht bei Akte X!
“Und ihr Hackfressen könnt Ufos fliegen?“
“Bring mich zu deinem Anführer, oder ich zerstrahl dein Gesicht!“
Wie heißt Du!
_________________
In der Not ist FETTES BROT dein Rettungsboot!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Vinyl, CDs und DVDs -> Songtexte -> Thema: [Album] Fettes Brot lässt grüssen (1998)

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Gehe zu:  


Ähnliche Beiträge
  Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Fettes Brot bei den EMAs als Best Ger... strizi Fernsehen / Radio / Presse 0 28.09.2005, 11:06 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. for sale:1xInnenraum f.d. fetteste Fe... sunshine Flohmarkt 4 24.09.2005, 15:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welcher Song rockt, und ist nich vom ... DJ Pauli Just Small Talk 7 18.09.2005, 00:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vote for Fettes Brot beim OnlineStar!... Valerie_Irons Fernsehen / Radio / Presse 3 15.09.2005, 18:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 30 Minuten Gespräch mit Fettes Brot a... Sebhe Fernsehen / Radio / Presse 7 10.09.2005, 17:24 Letzten Beitrag anzeigen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group