Webdesign, Webentwicklung, client- und serverseitige Programmierung, Fotografie, Typografie und mehr gibt's hier :)

  HauptseiteDein ProfilPrivate Nachrichten lesen und verwaltenSucheKalender mit allen Terminen rund um die BroteKarte auf der du die Wohnorte unserer Mitglieder einsehen kannstBilder von unseren MitgliedernDownloads von Mitschnitten, Wallpapers, ect.
::  Registrieren   ::  Login  ::  Einsteigertutorial  ::  Mitglieder  ::  FAQ  ::





Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Fettes Brot On The Road -> Fernsehen / Radio / Presse -> Thema: Konzertbericht Mannheim

Registriere Dich um antworten zu können.
Für einen ausführlichen Einstieg im Umgang mit Foren, schaue in unser Einsteigertutorial.

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Autor Nachricht
silberfisch*19
Besserwisser



silberfisch*19 befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 53
Wohnort: Bayern
offline

BeitragVerfasst am: 17.06.2005, 17:52    Titel: Konzertbericht Mannheim Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo!
Hab hier einen Bericht (eher ne Kritik) über das Konzert im Mannheimer Capitol gefunden:

Fettes Brot Live
Fettes Brot landeten eines der Comebacks des Jahres 2005 mit ihrem Auftritt bei Stefan Raabs Eurovision Song Contest. Der Vorsommerhit zur Winterszeit "Emanuela" versprach viel. Grund genug, um den Jungs bei ihrem Konzert in Mannheim einen Besuch abzustatten.
Das Capitol ist restlos ausverkauft. Selbst die Empore ist zum Bersten voll. Das Publikum ist bunt gemischt - viele Mädels sind am Start, Fettes Brot ist eben ohne Zweifel eine Mädchen-Band, ansonsten HipHop-Publikum und viele junge Audiotoren neben Gästen deren Erscheinen sicher auf die jüngsten Chart-Erfolge zurückzuführen sind.

Fiva MCPünktlich um 20 Uhr tritt eine junge Dame auf die Bühne. Ihr Name ist Fiva MC featuring DJ Radrum. Die 26-jährige Münchnerin schafft es binnen Sekunden das Publikum zu begeistern. Selbstbewusste Reime, die den Spaß an der Party mit der eher grauen Welt draußen verbinden. Kaum 1,5 Stunden nachdem ein Verbund alter Männer Benedikt XIV, formerly known as "Ratze", zum katholischen Stellvertreter Christi auf Erden gewählt hat, baut sie das Thema in zwei ihrer Songs ein. Und Fiva MC ist nicht begeistert. Sie kann "mit gutem Gewissen von der Bühne gehen" - eine Textaussage, die sich durchaus auf ihre Inhalte bezieht. Respekt. Diese Frau macht ihrem Namen als MC (Move of the Crowd) wirklich alle Ehre. Auftritte vor ausverkauften Häusern in der Größenordnung des Capitols sind nichts Alltägliches für sie, sie brennt, das ist im gesamten Rund des ehemaligen Kinos zu spüren und wird angemessen gewürdigt. Wer sie erleben möchte, hat übrigens am 14.Mai bei einem Poetry Slam die Gelegenheit.

Habemus brotem - zur offiziellen Hauptattraktion des Abends: Da stehen sie nun, die drei Stullen aus der Hanse-Metropole Hamburg. Einen DJ, zwei Backgroundsänger sowie eine Sängerin haben sie im Gepäck. Zu Beginn performen sie ihr neues Album "Am Wasser gebaut", das für ihre Verhältnisse ungewöhnlich ruhig gehalten ist. Eine deutliche Neuerung - die Jungs singen mittlerweile. Zwar wird immer noch in alter Manier frech gerappt, doch werden einige der Refrains ihrer neuen Songs gesungen. Sie spulen ihre neue Platte ab und wirken sehr routiniert. Im Vergleich zu Fiva MC, die noch Minuten vorher unter Beweis stellte, wie viel Spaß man an einem Auftritt haben kann und wie wichtig das Publikum ist, kommt die pure Lust am Auftritt nicht unbedingt rüber. Vor zehn Jahren wären die Brote ein solches Konzert mit einem spürbar anderen Elan angegangen. Besonders bei "Vive la Revolution" wird das routinierte Showverhalten deutlich. Schiffmeister legt eine flotte Samba-Sohle mit der Backgrundsängerin aufs Parkett während Doktor Renz dazu unmotiviert mit einer Che Guevara-Fahne herumwedelt. Ihre Single "Emanuela", die eigentlich von dem Blas-Kapellen-Charme lebt, verliert diesen völlig durch die elektronischen Beats des DJs. Wirklich schade. Das Publikum stört sich nicht weiter, es ist gekommen, um Fettes Brot zu feiern.
Nach über einer Stunde kommen die Brote dann auch langsam zur Sache. König Boris, Doktor Renz und Schiffmeister packen die alten Gassenhauer aus der Seemannkiste. Nachdem Nordisch by Nature gefeiert wurde, markiert Rio Reisers "Ich bin Müde", einen vom Publikum wenig honorierten Höhepunkt bei dem die drei Herrschaften höchstselbst Instrumente bedienen. Eine positive Seite von Bühnenerfahrung und Routine: Die Hits werden souverän und gekonnt eingeleitet. So lassen Fettes Brot Empore gegen Parkett anschreien und umgekehrt, solange bis das gesamte Capitol einem kreischenden Inferno gleichkommt. Der perfekt Einstieg für Schwule Mädchen, Video-like, der Höhepunkt des Gigs. Ebenso gekonnt ist der Einstieg zur ersten Zugabe "Jein": Der Background intoniert den Einstieg von Eleanaor Rigby der Beatles bevor Dr. Renz, König Boris und Schiffmeister in den Track einsteigen.
Nach knapp zwei Stunden verabschieden sich die drei Hamburger und hinterlassen den unwiderruflichen Eindruck, in die Jahre gekommen zu sein - eine durchaus gelungene "Best of"-Show bei der die neue Platte eben das Pflichtprogramm darstellt.


Wie seht ihr das denn? Findet ihr auch, dass die Shows der Brote im Gegensatz zu früher routinierter geworden sind?
liebe Grüße, Anne
_________________
"Warum find ich den Weg nicht?" frage ich mich täglich





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Schwochi
Marktschreier

Alter: 40

Schwochi befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beiträge: 152
Wohnort: Hamburg
offline

BeitragVerfasst am: 17.06.2005, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Für mich eine ganz klare Beleidigung!!

Ich jedenfalls sehe sehr wohl den Spass! Wer in HH in der Wandelhalle das Konzert miterlebt hat, der wird mir zustimmen wie super gut drauf sie waren und wie überascht das so viele gekommen sind.

Für mich haben die Brote sehr viel spass an dem was sie tun und sind mit den Jahren genausogut wie früher wenn nicht sogar besser!

Gruß Schwochi

PS: Ich hasse Kritiker
_________________
Nicht verzagen! Schwochi fragen! hallo.gif





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
MarTine
Marktschreier

Alter: 43

MarTine befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 218
Wohnort: Wilder Süden
offline

BeitragVerfasst am: 17.06.2005, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also wer auch immer das geschrieben hat war anscheinend nicht definitiv dort....was soll das denn? War der Typ aufm Klo oder wat? evil.gif Meinereiner war dort, hat gerockt und geschwitzt wie noch nie und beim "Eleanaor Rigby"-Intro hat die Menge schon "Jein" gesungen bevor die Jungs überhaupt wieder auf der Bühne waren...nunja...hat der Autor wahrscheinlich überhört. ( --> tipp: wattestäbchen helfen da!)

Der Artikel ist ein typisches Beispiel dafür, dass man alles schlecht reden kann wenn man nur will...halleluja, was für ein falsches Bild. mad.gif
_________________
Mel und Tine on Tour!
18.10. Karlsruhe - 24.10. Köln
19.10. Mainz (?) - 27.10. Filderstadt (?)
23.10. Oberhausen - 10.12. Basel
- and finally 22.12. Hamburg!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Sie
Insider

Alter: 28

Sie befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 892
Wohnort: Eutin
offline

BeitragVerfasst am: 17.06.2005, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

'Nabend allerseits,

also... ich finde, man merkt, dass der Autor nicht ganz begeistert von FB ist (wieso geht er dann auf's Konzert?). Um ehrlich zu sein fande ICH, dass Fiva überhaupt keine Stimmung gemacht haben, aber nun gut ... Ansichtssache!

Ich will ihm nicht Recht geben, aber ich finde, man merkt an einigen Stellen schon, dass die drei halt mittlerweile echt schon 30 sind, aber das nehme ich ihnen doch nicht übel! Jeder Mensch wird älter und entwickelt sich weiter und es ist doch vollkommen klar, dass sie heute nicht mehr die gleiche Show abziehen wie vor 10 Jahren..!

Ich weiß nicht... er stellt das so dar, als ob es sich höchstens für Fiva lohnen würde, dahin zu gehen. Und auch, dass das neue Album ja total ruhig geworden ist, ist doch totaler Schwachsinn. Aber solange die "Fans" das wissen, ist die Meinung von so 'nem ahnungslosen Heino latte...!

LG
_________________
HipHop - ein Gefühl, das wir in unseren Herzen tragen





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
chaze
Moderator

Alter: 33

chaze befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 29.11.2004
Beiträge: 691
Wohnort: nürnberg
offline

BeitragVerfasst am: 18.06.2005, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hmmm seltsam... Die Brote haben über 10 Jahre Bühnenerfahrung, klar merkt man ihnen dass an, und dass die kleinen Bühnentricks auch immer wieder diesselben sind wird ihnen keinen Übelnehmen... Solange die Menge kocht - wo ist das Problem...?

Die Wahrheit ist: "FETTES BROT ROCKT GENAU UND SONST KEINER!"

grüße
chaze


ps: "Diese Frau macht ihrem Namen als MC (Move of the Crowd) wirklich alle Ehre. " MC heisst Master of Ceremony
_________________
Ich bin`n TEUFEL - und du bist`n GOTT!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
claudia1984
Besserwisser

Alter: 34

claudia1984 befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 63
Wohnort: Berlin
offline

BeitragVerfasst am: 19.06.2005, 01:42    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hey die Autorin "Charlotte Luther" hat doch nicht mehr alle Latten im Zaun. (Entschuldigt bitte die ausdrucksweise)
Wenn das ihre Meinung ist, dann sollte sie vielleicht beim nächsten Mal die Ohren und die Augen offen halten - a là Korken aus den Ohren nehmen und Brille aufsetzen.
Ich finde zwar auch Fiva und DJ Randrum haben die Menge mit angeheizt und fand die ganz gut --->
ABER in bezug auf FETTES BROT --->
Wenn sie sagt, vor 10 Jahren war bei Fettes Brot alles besser . - Hey, wenn Fettes Brot das genauso wie vor 10 Jahren zum Besten gegeben hätte, hätte die "Charlotte Luther" wahrscheinlich geschrieben - "sind immer noch so kindisch wie früher+trotz 13-jähriger Bühnenerfahrung - immer noch keine Ahnung von Shows" oder wie??? Der kann man es nicht recht machen. Die ist voll festgefahren. sad.gif
Ich war zwar nicht in Mannheim mit dabei, aber das Konzert in Berlin - und bei den anderen bei denen ich war, war aller erste Sahne, die Menge war begeistert von der ersten Sekunde an und da waren nicht nur "seit es Emanuela gibt - Fans" (bitte nicht negativ auffassen). Selbst wenn, dass ist doch nun wirklich nicht schlimm. Im Gegenteil. Das ist doch genial, dass da immer mehr Leute deren Musik hören. Fettes Brot sind halt genial, machen geile Musik, sind nette und sympathische Leute, was will man mehr. biggrin.gif
Diese Charlotte Luther versteht es überhaupt nicht, was es heißt bei einem Konzert von Fettes Brot dabei zusein.
Außerdem macht Pauly seine Sache richtig gut exclaim.gif

Also, am besten den Artikel nicht all zu Ernst nehmen - wir, die beim Konzert da waren, wissen es besser exclaim.gif
MfG Claudia





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
franzi
Insider

Alter: 30

franzi befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 16.02.2005
Beiträge: 588
Wohnort: Ludwigslust / M-V
offline

BeitragVerfasst am: 19.06.2005, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

claudia1984 hat folgendes geschrieben:
wir, die beim Konzert waren, wissen es besser


00000298.gif
_________________
"Irgendwie ist das halt Bild-Zeitungs-Rap" Kay Bee to the motherfucking Baby





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Fettes Brot On The Road -> Fernsehen / Radio / Presse -> Thema: Konzertbericht Mannheim

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Gehe zu:  


Ähnliche Beiträge
  Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Konzertbericht Braunschweig, 20.8.'05 Sie Konzertberichte 33 22.08.2005, 14:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konzertbericht Schloßplatz Coburg MarTine Konzertberichte 7 22.08.2005, 08:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge konzertbericht rugard- bühne / bergen... kielersprotte Konzertberichte 42 07.08.2005, 16:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konzertbericht vom Zeltmusikfestival ... Spiderwoman Konzertberichte 25 11.07.2005, 16:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konzertbericht in der Thüringer Lande... Melle79 Fernsehen / Radio / Presse 6 17.05.2005, 16:39 Letzten Beitrag anzeigen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group