Webdesign, Webentwicklung, client- und serverseitige Programmierung, Fotografie, Typografie und mehr gibt's hier :)

  HauptseiteDein ProfilPrivate Nachrichten lesen und verwaltenSucheKalender mit allen Terminen rund um die BroteKarte auf der du die Wohnorte unserer Mitglieder einsehen kannstBilder von unseren MitgliedernDownloads von Mitschnitten, Wallpapers, ect.
::  Registrieren   ::  Login  ::  Einsteigertutorial  ::  Mitglieder  ::  FAQ  ::





Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Just Small Talk -> Thema: Lieblingsbuch

Registriere Dich um antworten zu können.
Für einen ausführlichen Einstieg im Umgang mit Foren, schaue in unser Einsteigertutorial.

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
  Seite 7 von 8    Erste    <    2    3    4    5    6    7    8    >  

Autor Nachricht
Lu
Admin

Alter: 34

Lu befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1143
Wohnort: Halle/ Saale
offline

BeitragVerfasst am: 09.06.2005, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo ihr Lieben,
einige von euch wissen ja, dass ich mich in Büchern verlieren könnte...
Mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt, der ähnlich wie ich, wirklich am laufenden Band liest und immer auf der Suche nach neuem, guten Lesestoff ist...
Zuletzt gelesen: "Die Selbstmord-Schwestern" von Jeffrey Eugenides...endlich!
Zum Glück viel interessanter als "Middlesex", auch wenn ich heut vernehmen durfte, dass die Verfilmung namens "Virgin Suicides" anscheinend doch weniger mit dem Buch zu tun hat, als ich dachte... (gleichnamiger Air-Soundtrack enttäuschte mich übrigens etwas) Schade, dass solche Filme nicht in der Viedeothek zu finden sind.

Auf meiner akuellen Liste stehen im Moment "Lolita" von Nabokov (müsste dan spätestens morgen zu mir unterwegs sein), "Homo Faber" von Max Frisch, "Dr. Sex" von T.C. Boyle... gibt es jemanden hier, der schon seine Nase in eines dieser Bücher stecken durfte?!

Liebe Grüße
Die Lu
_________________
"Persönlich glaube ich ja, so ‘n wutschnaubender Budenzauber ist nicht so besonders dufte für die Zuschauer"

Zuletzt bearbeitet von Lu am 10.06.2005, 08:22, insgesamt 2-mal bearbeitet





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Autor Nachricht
chaze
Moderator

Alter: 33

chaze befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 29.11.2004
Beiträge: 691
Wohnort: nürnberg
offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2005, 08:47    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Oh ja den Thread hat ich schon fast vergessen...
Heute bekomm ich endlich den Schwarm dann schau ich mal ob er das lange Warten auch Wert war.

Im moment les ich grade "Die dunkle Seite des Mondes" von Martin Suter, aber langsam fängt es an mich zu nerven (hab jetzt die Hälfte) ;
es geht um einen Fusionsmanager mit (natürlich ) perfektem Leben, guten Einkommen, gelangweilter Frau, der nach einem Pilztrip mit seiner (natürlich) 20 Jahre jüngeren Geliebten, seine gesammte Umgebung nicht mehr ernst nimmt (denkt er sei Gott) und die Verwicklungen die sich daraus ergeben.
Wie gesagt am Anfang wars ganz witzig, aber jetzt nervts schon n bisschen.

grüße
chaze-
_________________
Ich bin`n TEUFEL - und du bist`n GOTT!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
mentya
Marktschreier



mentya befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 13.05.2005
Beiträge: 245

offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2005, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi Lu,
"Homo Faber" von Max Frisch kenn ich. Sehr interessantes Thema und tolles Buch, muß man sehr aufmerksam lesen, viel Zeit dafür nehmen. Es steht so vieles zwischen den Zeilen. Wenn man das Ende liest und zurückblättert, fragt man sich, warum man die vielen Hinweise vorher sowas von überlesen hat.
Ich hatte gerade "Die Kronprinzessin" von Hanne-Vibeke Holst gekauft und hab es halb gelesen. Leider ist es aber nicht so interessant, wie es sich vorher anhörte. Es handelt von einer Umweltaktivistin, die im dänischen Parlament Ministerin wird. Mich als alten Dänemark-Fan hatte das angesprochen, aber leider ... nun ja. Ich werd's zu Ende lesen.
Und dann muß ich doch noch was gestehen, aber ich mach's ganz klein: Ich warte zusammen mit meinen Kids auf den neuen Harry Potter. Wenn ich's gar nicht mehr abwarten kann, kauf ich ihn in Englisch.

Allerliebste Grüße
mentya
_________________
Kommt näher, noch näher, ganz nah!
Diese Revolution ist tanzbar!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
chaze
Moderator

Alter: 33

chaze befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 29.11.2004
Beiträge: 691
Wohnort: nürnberg
offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2005, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

wink.gif geht mir auch so...
_________________
Ich bin`n TEUFEL - und du bist`n GOTT!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
sonja*
Frisch eingefangen

Alter: 40

sonja* befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 02.04.2005
Beiträge: 19
Wohnort: Bad Münstereifel
offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2005, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Guten Morgen...

Wenn ich das hier so lese bekomm ich auch wieder Lust drauf mich in ein Buch zu vertiefen, mein Problem ist nur das ich dazu überhaupt keine Zeit mehr habe! Meine Kleine Maus (3,5 J.) hält einfach nix davon wenn Mama nicht ansprechbar ist (was ich bei einem guten Buch durchaus nicht bin!) Mein letztes Buch war aber -und das kann ich auch nur weiterempfehlen-:

Die Extasy Affäre von Heinz G. Konsalik

Eins meiner Favs ist aber "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" v. Christiane F.
Das hab ich mir vor Jahren mal Freitagsabends bei der Cousine meines damaligen Freundes geliehen, ein komplettes Wochenende durchgemacht (selbst auf Toilette habe ich es mitgenommen, gegessen hab ich alles was mein Freund mir vorgesetzt hat...) und Sonntagsmorgens habe ich es ihr wiedergegeben. Sie fragte nur verdutzt nach wann ich es denn zum Auslesen wieder haben wollte; ich antwortete nur: Bin fertig!" So war ich noch nie in ein Buch vertieft, war ne heftige Erfahrung cool.gif

Kennt denn jemand von Euch das Buch "Rachel im Wunderland" von Marian Keyes? Das liegt seit der Schwangerschaft bei mir in den Startlöchern und wartet darauf, endlich von mir gelesen zu werden. Kann mir jemand sagen wie das so ist?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende...
_________________
Moin moin, was geht? Alles klar bei dir? Wie spät? Gleich neun, ok will mal eben los frühstück holen gehen...





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
chaze
Moderator

Alter: 33

chaze befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 29.11.2004
Beiträge: 691
Wohnort: nürnberg
offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2005, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Liest du im Moment nur Drogebücher? Hey über deine Probleme kannst du dich jederzeit mit jeder geneigten Frikadelle unterhalten wink.gif "ihr könnt uns nachts anrufen Kollegen!"

"Rachel im Wunderland" ist ganz nett geschrieben und bei weitem nicht so "brutal" bzw kommt es einem eher vor wie ein Roman (was es ja auch ist). Das faszinierende daran ist, dass man zu Beginn des Buches denkt dass Rachel eine ganz normale (etwas verplante) junge Frau ist die halt ab und zu was einschmeisst. Je weiter man jedoh liest desto mehr wird das volle Ausmass des Drogenkonsums bekonnt, quasi Schritt um Schritt mit der Erkenntnis Rachels...

Hmm ist jetzt schlecht erklärt aber esist auch schon ne Weile her das ich das gelesen hab...

Achso: Die Verfilmung von "Bahnhof Zoo" fand ich übrigens auch gut.

grüße
chaze
_________________
Ich bin`n TEUFEL - und du bist`n GOTT!





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
sonja*
Frisch eingefangen

Alter: 40

sonja* befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 02.04.2005
Beiträge: 19
Wohnort: Bad Münstereifel
offline

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für Dein Angebot Chaze, aber die "Probleme" liegen schon Jahre zurück und waren in dem Sinne keine Probleme, die ich nicht hab alleine lösen können wink.gif trage ja jetzt nicht nur für mich Verantwortung! Aber es stimmt schon das ich heute noch gerne darüber lese...

Stimmt, die Verfilmung von Christiane F. war nicht schlecht, ist ja selten bei verfilmten Büchern oder? Könnte ihn mir eigentlich auch noch mal ansehen, ist jetzt auch wieder was her...

Bis denne... *sonja*
_________________
Moin moin, was geht? Alles klar bei dir? Wie spät? Gleich neun, ok will mal eben los frühstück holen gehen...





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Sie
Insider

Alter: 28

Sie befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 892
Wohnort: Eutin
offline

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also, ich fand die Verfilmung vom Bahnhof Zoo nicht soo toll... Ich bin aber generell eh immer mehr für die Bücher, weil man sich da alles mit der eigenen Fantasie vorstellen kann. Meistens sind die Umsetzungen von irgendwelchen Regisseuren ganz anders als meine Vorstellungen und ein wenig unerwartet.
Also ich lese die Bücher lieber! wink.gif

Aber wo ihr grade bei Drogenbüchern seid: Sehr gut ist auch Fragt mal Alice. Kennt das jemand? Das ist das Tagebuch eines jugendlichen Mädels, das irgendwann in den 7oern groß wird und halt an die falschen Leute gerät und richtig abhängig wird. Das Ende hat mich am meisten geschockt: Der letzte Eintrag irgendwie so optimistisch, und dann steht auf der nächsten Seite "Zwei Wochen später starb sie an einer Überdosis". shock.gif Echt heftig!
_________________
HipHop - ein Gefühl, das wir in unseren Herzen tragen

Zuletzt bearbeitet von Sie am 11.06.2005, 14:58, insgesamt einmal bearbeitet





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Ludi
Besserwisser

Alter: 31

Ludi befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 60
Wohnort: Würzburg
offline

BeitragVerfasst am: 12.06.2005, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich weiß net, ob ihr des buch "solange du da bist" gelesen habt (ich hab jetzt net alle seiten hier durchgelesen, deswegen weiß ich a net, ob es schon erwähnt wurde! *schäm* redface.gif )

Aufjeden fall ein total schönes Buch... zum heulen..
außerdem mag ich
PS. ich liebe dich
und des zweite buch (vor kurzem erschienen)
für immer vielleicht...
beide total geil von der autorin geschrieben...
und dann fällt mir noch des buch "engel&joe" ein..
ich hab damals das buch vorher gelesen, und erst dann den film dazu angeschaut, weil das buch mich so dermaßen bewegt hat.. aber der film war für mich eher ein reinfall...
sodele

tschüss





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
s´Ännsche
Besserwisser

Alter: 35

s´Ännsche befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 74
Wohnort: Bad Liebenzell
offline

BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hey Ludi, genau die Bücher hab ich auch gelesen! Die sind echt klasse!
"Solange du da bist" ist von Marc Levy wenn ich mich net irre, oder?!

Also ich hab jetz hier auch nicht alles gelesen, aber ich liebe Bücher über alles!!! Wenn ich in einen Buchladen gehe, komme ich nicht ohne Buch wieder raus! wink.gif

Meine Favoriten sind auf jeden Fall die Bücher von Ken Follet!
Und grad hab ich Illuminati von Dan Brown regelrecht verschlungen.
Hab mir jetzt das erste von ihm, "Meteor" gekauft und hab es auch schon wieder zur Hälfte durch!!
Sehr zu empfehlen!!

Lg die Anne

P.S. Oh dieser Thread gefällt mir außerordentlich gut!! biggrin.gif
_________________
Du fragst mich, was soll ich tun? Und ich sage dir: "Lebe wild und gefährlich!!!"





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Ludi
Besserwisser

Alter: 31

Ludi befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 60
Wohnort: Würzburg
offline

BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

s'Ännsche hat folgendes geschrieben:

"Solange du da bist" ist von Marc Levy wenn ich mich net irre, oder?!


Ich bin mir net sicher von wem das buch ist...
aber es geht auf jeden fall um die Frau, die im Koma liegt, und ihr geist schwebt irgendwie in ihrer alten wohnung rum, und sie verliebt sich dann in den neuen mieter ihrer wohnung, oder???

LIEBE GRÜßE

LUDI





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
annientchen
Marktschreier

Alter: 29

annientchen befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 22.03.2005
Beiträge: 202
Wohnort: Zwickau
offline

BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ludi hat folgendes geschrieben:

und dann fällt mir noch des buch "engel&joe" ein..
ich hab damals das buch vorher gelesen, und erst dann den film dazu angeschaut, weil das buch mich so dermaßen bewegt hat.. aber der film war für mich eher ein reinfall...


Hi Ludi! Das ging mir genauso! Das Buch is einfach nur der Hammer! Aber die Verfilmung passt garnicht zu dem Buch, das is so Hollywood-mäßig mit diesem Happy End!
Wie hast du eigentlich das Ende des Buches verstanden? Ich hab mich da mit meiner Lehrerin drüber gestritten - ich bin der Meinung Engel is gestorben!

lieben gruß
anni
_________________
Und wenn einer hüpft, den hau ich!!! (Björn B.)

Zuletzt bearbeitet von annientchen am 13.06.2005, 19:03, insgesamt einmal bearbeitet





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Kobe
Insider

Alter: 30

Kobe befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 661
Wohnort: Ahrensburg
offline

BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich lese gerade eigentlich 2 Bücher parallel.
Einmal "The Last Shot", hab ich in Amerika gekauft und zum anderen "Sakrileg" von Dan Brown.
Les nur gerade nicht so viel,weil ich abends zu müde bin,nur wenn ich lese,dann die BÜcher oder meine Basketball Zeitschriften,aber die muss ich mir eigentlich für den UNterricht in der Schule aufheben*gg* biggrin.gif
_________________
Ich liebe die Schiffe, das Meer und den Hafen,
Un ich liebe es, nach 'ner Party, breit am Elbstrand einzuschlafen.
Ich bin ein Hamburger Jung und ich komm voll in Schwung,
Wenn ich hüpf' und spring und von Hamburg sing.





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
Ludi
Besserwisser

Alter: 31

Ludi befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 60
Wohnort: Würzburg
offline

BeitragVerfasst am: 14.06.2005, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

annientchen hat folgendes geschrieben:

Wie hast du eigentlich das Ende des Buches verstanden? Ich hab mich da mit meiner Lehrerin drüber gestritten - ich bin der Meinung Engel is gestorben!i


Hey Anni,
also, der Engel, der HAT zu sterben, sonst ist das buch ja doof (ok, hart ausgedrückt)

aber ich hab das ebenfalls so verstanden, dass er den Berg runterspringt bzw. runterstürzt...
hätte ich des falsch verstanden, hätte ich wahrschenlich net rotz und wasser geheult...

tja.. lehrer halt...


bho... ich hab mich mal 6 MONATE (!!!) mit "Vom Winde verweht" rumgeschlagen... das war mal n krampf... naja... des war glaub ich des schlimmste buch, was ich gelesen habe... aber des passt grad irgendwie nicht zu diesem Thread! confused.gif


Ludi





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autor Nachricht
keks81
Marktschreier

Alter: 36

keks81 befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 202
Wohnort: Dresden (aber Heimat Meckpomm)
offline

BeitragVerfasst am: 22.06.2005, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

@ Lu: Homo faber ist wirklich ein fantastisches buch, im moment hab ich gerade "mein name sei gantenbein" von frisch angefangen. auch sehr vielversprechend, wenn auch etwas verworren.

empfehlen kann ich wirklich jedem (naja, jedem dem's gefällt biggrin.gif ) "Life of Pi" von Yann Martel. auf deutsch heißt es "Schiffburch mit Tiger". Auf den ersten blick wirkt es vielleicht wie ein abenteuerbuch, letztendlich hat es aber auch stark mit den verschiedenen religionen zu tun. der schluss hat es wirklich in sich!
um mal anzulocken: es geht um einen jungen (der nebenbei erwähnt sich nicht zwischen den religionen christentum, hinduismus und islam entscheiden will), der mit seinen eltern von indien nach amerika auswandern will. da der vater besitzer eines zoos ist, fahren sie mit einem großen lastschiff. unterwegs geraten sie in einen sturm und kentern, der junge verliert seine familie, kann sich selbst auf ein lifeboat retten und findet sich dort mit einem (ausgebrochenen) tiger wieder.
ich gebe zu, das klingt stark nach kinderabenteuerroman, aber ich würd's euch allen an's herz legen! eines der besten bücher, die ich gelesen habe!
(vielleicht kennt es ja jemand und kann das bestätigen?)
_________________
La seule arme qui m'intéresse est le tire-bouchon.





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
  Seite 7 von 8    Erste    <    2    3    4    5    6    7    8    >  
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Just Small Talk -> Thema: Lieblingsbuch

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Gehe zu:  



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group