Webdesign, Webentwicklung, client- und serverseitige Programmierung, Fotografie, Typografie und mehr gibt's hier :)

  HauptseiteDein ProfilPrivate Nachrichten lesen und verwaltenSucheKalender mit allen Terminen rund um die BroteKarte auf der du die Wohnorte unserer Mitglieder einsehen kannstBilder von unseren MitgliedernDownloads von Mitschnitten, Wallpapers, ect.
::  Registrieren   ::  Login  ::  Einsteigertutorial  ::  Mitglieder  ::  FAQ  ::





Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Fettes Brot On The Road -> Fernsehen / Radio / Presse -> Thema: Artikel - Die Welt.de

Registriere Dich um antworten zu können.
Für einen ausführlichen Einstieg im Umgang mit Foren, schaue in unser Einsteigertutorial.

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Autor Nachricht
nube2
Marktschreier

Alter: 35

nube2 befindet sich auf einem aufsteigenden Ast
Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 172
Wohnort: Baden
offline

BeitragVerfasst am: 28.07.2005, 16:49    Titel: Artikel - Die Welt.de Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Fettes Brot heißbegehrt - Scheiben schneiden gut ab

Teil 4 der kleinen WELT-Reihe zum Hamburger Erfolgspop: Kalorienhaltige HipHop-Band spielt am 22. Dezember erstmals in der Color Line Arena

"Die Fetten Jahre sind vorbei" - dieses herzzerreißende Motto der Musikindustrie fand allerorten Widerhall. Es tönte im Kino, im Fernsehen, im Kanzleramt, und verschreckte Rentner stellten fest, daß im Kühlregal der Magermilchjoghurt den Sahnepudding verdrängte. Aber irgendwie wollte das Hamburger HipHop-Trio Fettes Brot es nicht wahrhaben, daß seine Zeit zu Ende gehen sollte. Vielleicht war es Altersstarrsinn, im methusalemschen zwölften Jahr einer Karriere, die einst in den Hamburger Vororten Halstenbek und Schenefeld begann und 1994 erstmals bundesweit wirkte, dank "Nordisch by Nature". Seit dieser "Wi-snackt-Platt"-Allstar-Hymne gab sich bei Fettes Brot eine für Außenstehende verwirrende Anzahl von Rappern das Mikrophon in die Hand: Doktor Renz, Rektor Donz, Speedy Konsalik, Schiffmeister, Flash Müller, Björn Beton, König Boris, Kay Bee Baby, Rektor Danz und Rock'n' Roll Coseng.


Eingeweihte wußten allerdings, daß es sich bei all diesen Speedschnackern immer um die Herren Martin Vandreier, Boris Lauterbach und Björn Warns handelte. Letzterer erhielt seinen hartnäckigsten Kampfnamen "Schiffmaster" übrigens durch ein Computerspiel, mit dem man in die weite Welt hinaussegeln konnte: "Shipmaster warns" hieß es da, wenn dem Schoner Gefahr drohte.


Entdeckt wurden Fettes Brot erstmals Anfang der neunziger Jahre, als deutschrappende Kuriosität für einen CD-Sampler namens "Endzeit" mit jungen schleswig-holsteinischen Amateurrockbands. Doch anstatt sich mit Gitarre schwingenden Egomanen abzuplagen, beschloß einer der "Endzeit"-Macher, an das junge Pflänzlein HipHop zu glauben.


Jens Herrndorff, bis heute ihr Manager und neuerdings Geschäftsführer der bandeigenen Plattenfirma Fettes Brot Schallplatten GmbH, brachte Fettes Brot bei dem kleinen Hamburger HipHop-Label Yo Mama Records unter. Man wechselte zur größeren Intercord, die wiederum wurde vom Giganten EMI geschluckt und abgewickelt. Nebenbei schrieben Fettes Brot Chartgeschichte: "Schwule Mädchen", "Nordish By Nature", "Da Draussen", "Jein" und in diesem Jahr "Emanuela".


Ironischerweise war es die erste Single für das eigene Label, die sich in Deutschland stolze 150 000 mal verkaufte. Späte Genugtuung für die Jungunternehmer und ein Armutszeugnis für die Branchenriesen. Herrndorff: "Leider verkennt die deutsche Musikindustrie oftmals die Potentiale der einheimischen Künstler. Die EMI hat nicht an die Brote geglaubt und erst gar kein Angebot gemacht."


Der nächste Coup folgte sogleich: Im ausverkauften Rund des Stadtparks verkündeten Fettes Brot, man habe einfach mal für den 22. Dezember die CL-Arena gebucht. Und während einige zweifelten, ob da die Zugkraft ausreicht, mußten alle anerkennen, daß da - um es mit Reinhard Karl zu sagen - immerhin mal jemand den Skandal wagt, zu glauben, daß in Deutschland doch noch etwas funktionieren könnte.


Vor einem finanziellen Fiasko fürchtet man sich im Hause Fettes Brot Schallplatten GmbH ebenso wenig, wie davor, zukünftig als die Lotto King Karls des hamburgischen HipHops zu gelten. Denn bislang war es einzig dem Spaßbold aus Barmbek vergönnt, als lokaler Act Hamburgs größte Halle zu füllen. Jens Herrndorff zumindest, ist mehr als zuversichtlich: "Wir haben jetzt schon einen Großteil der Tickets verkauft, ohne Werbung gemacht zu haben. Und, so viel sei schon mal verraten: Das wird die größte Sause in 13 Jahren Bandgeschichte." MGB

http://www.welt.de/data/2005/07/28/751576.html
_________________
"Wenn alle Leute kommen die dieses Land verändern wollen
haben wir doch schon gewonnen"





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


Frikadelle-am-Ohr.de Foren-Übersicht -> Fettes Brot On The Road -> Fernsehen / Radio / Presse -> Thema: Artikel - Die Welt.de

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Gehe zu:  


Ähnliche Beiträge
  Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge "Spaß am Ernst" (Visions-Ar... Spiderwoman Fernsehen / Radio / Presse 10 07.09.2005, 20:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kritik im Feuilleton der "Neuen ... mentya Fernsehen / Radio / Presse 26 23.05.2005, 20:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Artikel in der neuen Xpress Kaddi Fernsehen / Radio / Presse 1 30.04.2005, 14:05 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. [Album] Fettes Brot für die Welt (2000) Spiderwoman Songtexte 15 24.04.2005, 00:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "NETTES BROT" - Artikel in ... tobiasfuchs Fernsehen / Radio / Presse 11 22.04.2005, 11:06 Letzten Beitrag anzeigen

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group